Weiterhin für Sie da!

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

um Ihre Gesundheit und die der Menschen, die in unserem Viertel arbeiten zu sichern, bleiben viele unserer Geschäfte auf Weisung des Hamburger Senats bis auf Weiteres geschlossen.

Damit Sie nicht ganz auf Ihre liebsten Geschäfte und Restaurants verzichten müssen, informieren wir Sie  gerne auf dieser Seite über alternative Einkaufsmöglichkeiten indem wir Ihnen eine Übersicht geben, in welchen unserer Geschäfte Sie Bestellungen per E-Mail, Telefon, Onlineshop sowie über Kunden- bzw. Lieferservices etc. tätigen können. Per Klick auf das jeweilige Geschäft, können Sie die Details einsehen.

 

Einzelhandel

Helm & Helm 

Duo

Magic-Needles

mint&nini

Abendroth

Parfümerie Kaland 

AngelikaB

NKD

 

Lebensmittel & Gastronomie

Da noi – italienischer Feinkostladen

DieFeinschmecker

Qur Thai drei Jai

Restaurant Costa Smeralda

 

Gesundheit & Beauty

STEHR’s Brillenstudio

hanseatic Apotheke 

• Hautkosmetik Zentrum / MV Derma Estetica

Hilke Brandt Kosmetikspezialistin

amplifon – die Hörexperten

fielmann

Kind Hörgeräte GmbH & Co KG

 

Dienstleistungen

Hamburger Sparkasse

Druckservice Jansen

Trachte Immobilien

ReiseBörse Nord

All in clean Textilpflege & Änderungsschneiderei

Änderungsschneiderei Haniyen

W&W Wüstenrot Service Center

Callabar Die Blumenmanufaktur

 

Wir freuen uns, wenn Sie die Einzelhändler und Gastronom auch in dieser Zeit unterstützen und werden Sie über unsere Homepage informieren, sobald die Türen wieder regulär öffnen können.

Bleiben Sie gesund,

Ihr Herz von Schnelsen

In dieser ungewissen Lage möchte der Verein mit allen Gewerbetreibenden – egal ob Mitglied oder noch nicht – gemeinsam die Corona-Herausforderungen überwinden. Aus diesem Grund hat die Herz von Schnelsen e.V. zur Unterstützung des Einzelhandels am Standort diese Informationsmöglichkeit ins Leben gerufen.  In Form einer Übersicht der organisierten Lieferservices, geänderten Öffnungszeiten und weiteren Dienstleistungen möchte man die Kundschaft gemeinschaftlich erreichen und zeigen, dass der lokale Einzelhandel weiterhin für Sie da ist.

 

 

 

Ihr Laden ist noch nicht dabei? Dann schicken Sie einfach eine Mail an frohmestrasse@zum-felde.de

Die Liste wird stetig mit vielen weiteren Infos aktualisiert und fortgesetzt. 


Ökonomisches Quartiersmanagement für die Frohmestraße

seit dem 01.01.2020 widmet sich die Zum Felde BID Projektgesellschaft mbH im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg dem Quartiersmanagement in und rund um die Frohmestraße.
Das gemeinschaftliche Ziel ist es, mit Unterstützung und Aktivierung der Gewerbetreibenden und Grundeigentümer die Attraktivität des übergeordneten Zentrums zu erhöhen, den Standort zu stärken und den Bekanntheitsgrad als attraktiven Einkaufs- und Verweilstandort in der Öffentlichkeit zu steigern.
Mit diesem Zielvorhaben setzt sich die Quartiersmanagerin, Frau Annika Saß, aktiv für den Standort ein und entwickelt und initiiert in enger Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft „Herz von Schnelsen“ sowie lokalen Akteuren individuelle auf das Zentrum zugeschnittene Maßnahmen.
Die Handlungsempfehlungen richten sich auf die Aufwertung des Straßenbildes, wie auf eine einheitliche und gepflegte Außendarstellung des Quartiers sowie auf das gemeinsame Initiieren von Aktionen und Veranstaltungen zur Bindung und Neugewinnung von Kundschaft.

 

Zusätzlich hält das Quartiersmanagement Kontakt zu den Händlern, Gewerbetreibenden und Mietern und fungiert dabei als Informationsschnittstelle. Das heißt, es initiiert, koordiniert und begleitet Arbeiten, die im Quartier z.B. durch die Stadtreinigung oder bei Baustelleneinrichtungen vorgenommen werden. Ferner bündelt das Quartiersmanagement die Interessen vor Ort und setzt sich als starke Stimme in den jeweiligen Planstellen betreffend RISE und A 7 Deckel sowie im Bezirksamt Eimsbüttel für eine attraktive und lebendige Zentrumsentwicklung mit einem hohen Maß an Aufenthaltsqualität ein. Damit versteht sich das Quartiersmanagement nicht nur als Ansprechpartner im Quartier, sondern auch als koordinierendes Organ und zugleich als kommunikative Schnittstelle zwischen den einzelnen Akteuren.
Das Ökonomische Quartiersmanagement wird von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert und ist für eine Dauer von zwei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung um ein weiteres Jahr beauftragt.
Ihre Ideen, Anregungen und Wünsche, richten Sie bitte an den Verein oder direkt an das Quartiersmanagement.

Kontakt Quartiersmanagement:
Frau Annika Saß
Tel.: (040) 539 38 – 160
E-Mail: frohmestrasse@zum-felde.de
Website: https://www.zum-felde.de/